Archiv
Anmelden

Bahia Redonda Marina I

09. – 10.11.2010

Der Tag fing gut an. Luis, ein symphatischer Typ  erschien pünktlich um 08:00Uhr. Kurt zeigte ihm seine Arbeit, zuerst waren noch einige Edelstahlteile zu polieren und danach reinigte er gründlich und im Sauseschritt das ganze Deck mit Pflegeshampoon.Luis Die geplante Arbeitseinteilung für heute wurde daher wieder total umgeworfen. Kurt fing an das Teak-Deck zu schleifen, denn das hat unter der sengenden Sonne erbärmlich gelitten.Arbeiten ist schön

 

 

 

 

 

 

 

Der Abzieher 

 

Als Luis mit seinem Teil fertig war, half er bei Kurt weiter. Mittags wurde durchgearbeitet, weil der arme keine Jause mit hatte. Ich gab ihm zwischendurch Kuchen zu essen und Wasser zu trinken. Er arbeitet wirklich so fleißig, dass wir ihm statt der ausgehandelten 100,- Bolivar 130,- (13.- €) geben. Pro Tag versteht sich. Um 16:00 Uhr war für ihn Dienstschluss, Kurt muss noch einiges tun. Im Supermarkt bekam ich heute wieder kein Brot, wir sind schon knapp. Gott sei Dank, dass ich arabisches Fladenbrot gekauft habe, so müssen wir nicht hungern. Nachmittags versuche ich Trinkwasser zu bekommen, es ist wirklich kein einfaches Leben hier, was das Einkaufen betrifft.

Und am Abend war das Teak Deck geschliffen und gereinigt und ich schwöre, ich gebe nur mehr mein Teak Wonder darauf und lasse mir kein anderes Produkt mehr anhängen. 4 Jahre hatte ich kein Problem es zu beschaffen, doch auf den Kanaren bzw. in Teneriffa hatte ich keines mehr und es war auch keines zu bekommen. So redete der Shipchandler  mir, das Teak-öl von Hempels ein und schon war alles im Eimer. Uli von der Tabaluga sagte mir damals “das wird später alles fleckig” und so war es auch in den letzten 2 Jahren. Aber jetzt ist Schluss damit, denn in Trinidad entdeckte ich mein Lieblings-Teakwonder bei Budget und kaufte mir gleich eine 5kg Dose. Am Abend begutachtete ich dann die Deckswäsche von Luis, er war nämlich viel schneller als ich. Alles klar, da fehlen noch ´viele Feinheiten, aber die werden wir morgen angehen.

10.11.2010

Es klopft jemand draußen, ich komme aus meinen Tiefschlaf, was ist los? Es ist 7:30 Uhr und Luis ist schon zur Stelle. Uff, aber schnell in die Hose, das gute ist das man hier nicht mehr zum Anziehen braucht. Sogleich reinigten wir gemeinsam die Plicht und dabei sah Luis, auf was es da ankommt. Danach ging er nochmals das ganze Deck durch.  Ich schwang   mich auf mein Rad und trat in die TMO Marina, um meinen Stromstecker zurückzugeben und da bekam ich auch meine 40.-€ Einsatz wieder zurück.TMO Fee für alles

TMO George Manager

 

Gleichzeitig  verabschiedete ich mich  von allen. Am Weg zurück traf ich Paul und plauschte mit ihm noch Weilchen. Beim Gemüsestand kaufte ich noch ein paar Zitronen, den heute Abend kommt ja die Equinoxe Crew und das muss ja gefeiert werden. Zurück am Boot begann ich mit dem  Streichen des Teaks, natürlich mit meinem Teak Wonder!!!  Luis begann das Deck zu polieren.

1. Lage Teak Womder

Am Nachmittag waren wir noch den Schlüssel für das Apartment der Equinoxe holen und wir waren total begeistert von diesem Luxus. Von der Terrasse aus gibt es einen wunderschönen Ausblick in das Hafengelände und zum Paseo de Colon. Also wenn ich das mit unserem angemieteten Apartment von damals vergleiche, wohnten wir in einer Absteige und dies zum gleichen Preis. Pech gehabt, aber es freut uns für Berthold und Christl. Nun ist es bereits 23:30 Uhr, sie müssten schon längst hier sein. Normalerweise sind wir um diese Zeit schon im Land der Träume.    

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Wetter
Orte:
20. Mai 2022, 09:22
Wolkenlos
Wolkenlos
18°C
Gefühlte Temperatur: 20°C
Aktueller Luftdruck: 1030 mb
Luftfeuchtigkeit: 72%
Wind: 4 kts ONO
Böen: 4 kts
Sonnenaufgang: 06:21
Sonnenuntergang: 20:47
Mehr...
 
Bildergalerie
pict1683-800 pict1791-800 pict3979-800